Informationen » Segelfliegen

Segelfliegen

Nach dem zweiten Weltkrieg hat die B! Germania beschlossen, ihre Mitglieder nicht weiter zu verpflichten, das studentische Fechten zu erlernen. Stattdessen sollte das Segelfliegen als gemeinschaftsförderndes Element stärker gefördert werden. Auch heute noch nehmen wir in den Sommermonaten regelmäßig an Segelfluglehrgängen teil.

Diese Lehrgänge finden immer auf dem Dörnberg bei Kassel statt, wo sich schon seit 1930 das Fliegerlager der Akaflieg DB e.V. (Akademische Fliegerabteilung Deutscher Burschenschafter e.V.) befindet; der Dörnberg ist bis heute der Mittelpunkt für das Vereinsleben.

Obwohl auch andere Verbindungsstudenten Mitglied der Akaflieg DB werden können, ist die Mehrheit der Mitglieder aus unserer Germania. Die Lehrgänge werden zusammen mit der Flugsportvereinigung Kassel-Zierenberg durchgeführt, so dass auch Anfänger im Doppelsitzer geschult werden können. Zurzeit besitzt die Akaflieg DB e.V. ein einsitziges Segelflugzeug in GFK-Bauweise vom Typ ASW28-18, welches sowohl zur Schulung als auch für das Überlandfliegen und die Teilnahme an Wettbewerben eingesetzt werden kann. Geflogen werden kann von Anfang April bis Ende Oktober, an den Wochenenden und während der hessischen Schulferien, in denen auch die Lehrgänge stattfinden.

Die Teilnahme an zumindest einem Segelfluglehrgang ist für aktive Mitglieder Pflicht bzw. obligatorisch. Allerdings nutzen viele von uns das Angebot der Segelflugschulung auch darüber hinaus, was für einen guten Lernerfolg angeraten ist. Wegen des hohen Zeitaufwandes, der zum Erreichen der Segelfluglizenz (SPL) notwendig ist, gelingt dies nur Wenigen während des Studiums. Aber bei entsprechendem Interesse und Engagement kann man die Segelfluglizenz durchaus erreichen. Das große Zwischenziel ist der erste Alleinflug, ab dem man auch ohne Lizenz bereits Übungsflüge alleine (auch im Einsitzer) machen darf. Das Segelfliegen wird von der Darmstädter Burschenschaft Germania als Gemeinschaftssport gefördert, so dass die Lehrgänge für Mitglieder im Wesentlichen kostenlos sind.

Der aktuelle Schulungsdoppelsitzer der FSV Kassel-Zierenberg (ASK 21)
Fertig zum Abflug.

 

Weitere Informationen und Fotos unter www.akafliegdb.de.